Falls Ihr Mail-Client diesen Newsletter nicht darstellen kann, klicken Sie bitte hier.

$$Anrede$$ $$Nachname$$,

die Umstellung der Finanzverwaltung auf elektronische Datenverarbeitung erfordert von Ihnen die Anpassung Ihrer betrieblichen Prozesse an neue Vorgaben. Dies bedeutet aber nicht nur Pflichten, sondern bietet auch Gelegenheit, Ihr betriebliches Belegwesen und Ihre elektronische Buchführung effizienter und kostengünstiger zu gestalten. Welche Chancen die Umstellung bereit hält, lesen Sie in unserem ersten Artikel.

Einen kühlen Kopf in Zeiten einer Krise zu bewahren, ist eine Herausforderung für jeden Betrieb. Experten fordern daher vom Führungspersonal ein besonnenes Handeln, um sicher durch kritische Situationen steuern und Chancen wahrnehmen zu können. Wie auch Sie das schaffen? Mehr dazu im zweiten Artikel.

Lesen Sie im dritten Artikel über die Ergebnisse der diesjährigen Gallup-Studie zum Thema „Emotionale Mitarbeiterbindung“ und „Innere Kündigungen“. Das Beratungsunternehmen veröffentlicht jährlich anhand von Fragen zum Arbeitsplatz und Arbeitsumfeld den „Engagement Index“ für Deutschland.

Im November gibt es wieder Vorträge zu interessanten Themen! Mehr dazu in unserer Rubrik „Neues aus der Kanzlei“.

Die Kurzmeldungen leiten Sie wie gehabt zu drei wichtigen Mandanteninformationen. Außerdem zeigen wir Ihnen den kürzesten Weg zum aktuellen DATEV Blitzlicht und zu den Branchen Specials der Volksbank.


Ich wünsche Ihnen in diesem Sinne viel Spaß beim Lesen.


Viele Grüße, Ihr


Klaus Kopp

Aktualisierung der elektronischen Buchführung: Chancen nutzen!

Neues kann auch Gutes bewirken! Nicht immer sind Umstellungen nur lästig. So auch in diesem Fall: Nutzen Sie die Chancen, welche die vorgegebene Aktualisierung Ihrer elektronischen Buchhaltung mit sich bringen.

Die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“ ermöglicht sowohl eine Überprüfung Ihrer bestehenden Abläufe, als auch die rechtssichere Integration neuer Prozesse in Ihre betrieblichen Abläufe. Informieren Sie sich jetzt über die Grundsätze der GoBD, über die Umsetzung der elektronischen Aufbewahrung und die Vorteile des ersetzenden Scannens von Papierbelegen.

Hier geht’s zum Merkblatt:

Quelle: kopp-steuerberatung.de

Krisen erfolgreich bewältigen

Krisen führen nicht gleich zu Katastrophen, sondern können durch überlegtes Vorgehen der Führungskräfte auch zu wichtigen Veränderungen beitragen.

Eine realistische Einschätzung durch die Führungskräfte bestimmt den Kurs durch die Krise. Warum befinden wir uns in einer Krise? Welche Optionen haben wir? Diese Fragen müssen im Fall der Fälle schnellstmöglich geklärt werden, um Entscheidungen und Hintergründe gegenüber den Mitarbeitern kommunizieren zu können.

Hier finden Sie Tipps zur erfolgreichen Krisenbewältigung:

Quelle: joerg-loehr.com

Die Gallup-Studie: Fachkompetenz und Erfahrung ersetzen nicht Führungskompetenzen

Die Auswertung der Gallup-Studie ergab: Die emotionale Bindung an den Arbeitgeber steigt – die Kosten von inneren Kündigungen sind dennoch hoch. Die meisten Erwerbstätigen machen nur Dienst nach Vorschrift, während die Zahl der hoch Engagierten stagniert.

Lesen Sie dazu die Ergebnisse der neuen Gallup-Studie:

Quelle: joerg-loehr.com

DATEV Blitzlicht

Das DATEV Blitzlicht ist ein monatlicher Newsletter mit vielen Informationen aus den Bereichen Steuern, Recht und Wirtschaft.

Neues aus der Kanzlei

Der November bringt neue Vorträge!

Zum Thema „Unternehmens-Navi 2.0“ wird Herr Kopp am 18. November 2015 einen Vortrag in den Räumlichkeiten der IHK Bezirkskammer Rems-Murr in Waiblingen halten. Am 25. November geht es bei der IHK Stuttgart um „Strategien zur Unternehmens- und Vermögenssicherung für erfolgreiche Unternehmer und Unternehmerinnen“. Einen Tag später, am 26. November, informiert Herr Kopp in der IKK Classic in Waiblingen über „Die Richtige Rechtsform im Handwerk: Haftungs- und Steueroptimierung“.

Mehr Infos zu den Veranstaltungen finden Sie demnächst in unserem Newsletter.

Veranstaltungstermine 2015

Weitere interessante Veranstaltungen finden Sie auf unserer Webseite. Wir würden uns freuen, Sie bei einem der Termine persönlich zu treffen!

KOPP Steuerberatung - Geprüftes Kanzleimanagement

Impressum:

Kopp Steuerberatung
Klaus Kopp
Bahnhofstrasse 21
71332 Waiblingen

Telefon: 0 71 51 - 9 81 47-0
Telefax: 0 71 51 - 9 81 47-25

info@kopp-steuerberatung.de
www.kopp-steuerberatung.de

Zuständige Aufsichtsbehörde: Steuerberaterkammer Stuttgart
Zuständige Kammer: Steuerberaterkammer Stuttgart
USt.-IdNr.: DE159260531

Verantwortlich für die Inhalte:
Klaus Kopp © 2008-2013

Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten? Hier können Sie ihn abbestellen.

nach oben