Falls Ihr Mail-Client diesen Newsletter nicht darstellen kann, klicken Sie bitte hier.

$$Anrede$$ $$Nachname$$,

alle Jahre wieder steht die Steuererklärung an. Haben Sie Ihre schon abgegeben? Wenn nicht, möchten wir Ihnen in diesem Newsletter aufzeigen, wie Sie Versicherungen unter bestimmten Umständen steuerlich geltend machen können. Und falls Sie die Steuererklärung schon abgegeben haben, erinnern Sie sich nächstes Jahr an unseren ersten Artikel.

Planen Sie eine Geschäftsreise ins Ausland? Unabhängig ob eintägige oder mehrtägige Auslandsreisen, informieren Sie sich über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen. Mehr dazu in unserem zweiten Artikel.

Im Januar haben wir Ihnen einen Bericht zum Thema Behandlung von Burnout und Depression vorgestellt. In diesem Newsletter möchten wir das Thema fortsetzen, allerdings geht es diesmal um die Ursachen und die Vermeidung von Erschöpfung und Stresssituationen. Michael Pellny setzt sich in unserem letzten Artikel mit dem Thema Lebensqualität auseinander.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Vorträge zu interessanten Themen. Die ersten Termine stehen schon fest: 31. Mai und 3. November. Mehr dazu in unserer Rubrik „Neues aus der Kanzlei“.

Die Kurzmeldungen leiten Sie wie gehabt zu drei wichtigen Mandanteninformationen. Außerdem zeigen wir Ihnen den kürzesten Weg zum aktuellen DATEV Blitzlicht und zu den Branchen Specials der Volksbank.


Ich wünsche Ihnen in diesem Sinne viel Spaß beim Lesen.


Viele Grüße, Ihr


Klaus Kopp

Steuererklärung: Der Aufwand lohnt sich!

Auch Versicherungen können bedingt von der Steuer abgesetzt werden. Zwar ist es aufwendig die Unterlagen und Belege zusammenzusuchen, aber wenn eine Rückzahlung dabei herauskommt, lohnt sich das allemal. Je nachdem, welche Versicherung es ist, müssen Sie beachten, unter welchen Bereichen Sie diese angeben.

Die wichtigsten Versicherungsverträge für die Steuererklärung im Überblick:

• Altersvorsorge
• Sonstige Vorsorgeaufwendungen
• Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsversicherung
• Lebensversicherungen
• Haftpflichtversicherungen
• Unfallversicherung
• Rechtsschutzversicherung

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht:

Quelle: handwerk-magazin.de

Beachten Sie das Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen!

Für manche Länder haben sich die geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen seit dem 1. Januar 2016 geändert – insbesondere für Kanada, den asiatischen Raum und für afrikanische Länder. Aber auch für einige unserer Nachbarländer gibt es Änderungen gegenüber der Übersicht ab 1. Januar 2015.

Hier finden Sie das Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen:

Quelle: bundesfinanzministerium.de

Werden Sie aktiv: Finden Sie Ihre Lebensbalance!

Für jeden Menschen bedeutet Lebensqualität etwas anderes. Für manche ist es mehr Zeit mit Familie und Freunden, für andere das Erreichen von beruflichen Zielen, und nochmal andere setzen Ihren Schwerpunkt auf der Gesundheit. Unabhängig von den persönlichen Energiequellen ist es aber wichtig erst mal festzustellen, was einen antreibt und Kraft gibt. Denn ohne innere Balance besteht die Gefahr, dass Stress zum Dauerzustand wird und im Extremfall zur totalen Erschöpfung führt.

Lesen Sie mehr dazu:

Quelle: weissman.de

DATEV Blitzlicht

Das DATEV Blitzlicht ist ein monatlicher Newsletter mit vielen Informationen aus den Bereichen Steuern, Recht und Wirtschaft.

Neues aus der Kanzlei

Vortragstermine vormerken!

Am 31. Mai und am 3. November 2016 hält Herr Kopp wieder zusammen mit Herrn Dr. Mackh Rechtsanwalt Vorträge zum Thema „Strategien zur Unternehmens- und Vermögenssicherung für erfolgreiche Unternehmer und Unternehmerinnen“ bei der IHK Stuttgart.

Veranstaltungstermine 2016

Alle Veranstaltungen finden Sie auch auf unserer Webseite. Wir würden uns freuen, Sie bei einem der Termine persönlich zu treffen!
KOPP Steuerberatung - Geprüftes Kanzleimanagement

Impressum:

Kopp Steuerberatung
Klaus Kopp
Bahnhofstrasse 21
71332 Waiblingen

Telefon: 0 71 51 - 9 81 47-0
Telefax: 0 71 51 - 9 81 47-25

info@kopp-steuerberatung.de
www.kopp-steuerberatung.de

Zuständige Aufsichtsbehörde: Steuerberaterkammer Stuttgart
Zuständige Kammer: Steuerberaterkammer Stuttgart
USt.-IdNr.: DE159260531

Verantwortlich für die Inhalte:
Klaus Kopp © 2008-2013

Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten? Hier können Sie ihn abbestellen.

nach oben