Logo LSVD  

PRESSESPIEGEL

 
     
 

Zur Onlineversion dieses Newsletters

LSVD in den Medien

Pressespiegel Juli 2019



Was das queere New York von Berlin unterscheidet
Vor 50 Jahren begehrten queere Menschen auf: bei den Stonewall-Aufständen in New York. Die Auswirkungen sind bis heute spürbar - auch in Berlin. Auch auf dem CSD am Samstag wird an die Aufstände erinnert. Von Klaas-Wilhelm Brandenburg
RBB vom 27.07.2019
 
Homosexuelle müssen sich im Urlaub oft verstellen
Lena und Simon erzählen, wie sie mit LGBTQ-feindlichen Ländern umgehen.
Jetzt vom 26.07.2019
 
LSVD-Wahlprüfsteine: AfD aus LGBTI-Sicht unwählbar
Aus der Antwort der sechs größten sächsischen Parteien auf die Wahlprüfsteine geht hervor, dass drei Parteien fast alle Forderungen der queeren Aktivisten unterstützen. Die AfD sperrt sich indes gegen alles.
queer.de vom 26.07.2019
 
Sachsen hat viele LGBTIQ-Baustellen – und die AfD legt zu
Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen veröffentlicht die Ergebnisse ihrer Wahlprüfsteine
Mannschaft vom 26.07.2019

#LautStarkProud
LSVD und Uber mit gemeinsamen Wagen beim CSD Berlin
queer.de vom 25.07.2019

Bundesvereinigung Trans* ist jetzt Bundesverband Trans*
Der Bundesverband Trans* will auch unter neuem Namen gegen Ungerechtigkeiten – etwa das völlig veraltete Transsexuellengesetz – kämpfen.
queer.de vom 23.07.2019

„For our #RainbowFuture“ – Internationales Austausch-und Trainingsprogramm für queere Jugendliche
queerpride vom 22.07.2019

Wie rede ich am besten mit Non-Binarys?
Selbst der Bundestag hat es inzwischen erkannt: Es gibt mehr als Frau und Mann. Aber wie sprechen wir nicht-binäre Menschen an und was sollte man unbedingt vermeiden? Wir haben nachgefragt und beantworten die wichtigsten Fragen.
Puls vom 22.07.2019
 
Felix Jaehn – keine Angst mehr
Mit 20 wird der Junge aus dem Klützer Winkel zu einem der angesagtesten DJs der Welt.
Lübecker Nachrichten vom 23.07.2019
 
„Unfassbaren Druck“ vor Coming–out: Star-DJ Felix Jaehn spielt auf CSD in Berlin
Ostseezeitung vom 23.07.2019

Gegen die Ungleichbehandlung homosexueller Paare
Wenn lesbische Ehepaare eine Familie gründen, wird die Frau der biologischen Mutter nicht automatisch zur Mutter – sie muss das Kind adoptieren.
Deutschlandfunk vom 21.07.2019
 
Von wegen divers
Die Debatte um Sarah Connors Lied "Vincent" rückte kürzlich das Thema Homosexualität in den Medien wieder mal in den Fokus. Ein Schwulenkuss oder eine Transfrau in einer Serie lösen zwar schon lange keinen Eklat mehr aus - zufrieden sind aber auch nicht alle.
Giessener Allgemeine vom 19.07.2019

Regenbogen-Fussball: DFB hisst erstmalig Regenbogenflagge
queerpride vom 18.07.2019
 
Deutscher Fussball-Bund hisst erstmalig Regenbogenflagge
Der LSVD fordert ein glaubwürdiges und nachhaltiges Engagement gegen Homo-, Bi- und Transphobie
Mannschaft vom 18.07.2019
 
Mit Sichtbarkeit zur Normalität
Eine neue Kampagne will die Akzeptanz von Trans*personen in der Hauptstadt fördern
Neues Deutschland vom 16.07.2019
 
Weltoffenes Dithmarschen
Der Kreis hat die Lübecker Erklärung unterzeichnet
Norddeutsche Rundschau vom 14.07.2019
 
UN-Menschenrechtsrat erneuert Mandat für LGBTI-Ermittler
Ein Experte wird sich bis mindestens 2022 auf UN-Ebene gegen die Diskriminierung sexueller und geschlechtlicher Minderheiten einsetzen. LGBTI-Aktivisten begrüßen die Entscheidung.
queer.de vom 12.07.2019
 
UN-Mandat für LGBTIQ-Experten erneuert
Die Entscheidung fiel mit 27 zu 12 Stimmen bei sieben Enthaltungen
Mannschaft vom 12.07.2019
 
Honduras: Zwei prominente Transfrauen ermordet
Eine TV-Moderatorin und eine Trans-Aktivistin sind unabhängig voneinander im krisengeschüttelten Honduras getötet worden.
queer.de vom 10.07.2019
 
Jeder vierte queere Arbeitnehmer hat Erfahrungen mit Benachteiligung
Ein Drittel der LGBTI-Beschäftigten sind im Job ungeoutet. Obwohl sich viele Arbeitgeber um ein inklusives Umfeld bemühen, spricht jeder Fünfte von Diskriminierungserfahrungen.
queer.de vom 10.07.2019
 
Sportbündnis Farbenspiel feiert einjähriges Bestehen
Das Bündnis Farbenspiel setzt sich für die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt im Sport in Hannover ein. Im Gaypeople-Zelt auf dem Schützenfest haben die Initiatoren kürzlich das einjährige Bestehen gefeiert.
Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 08.07.2019
 
Christopher Street Day 2019
Am 7. Juli wird in Köln Deutschlands größter Christopher Street Day gefeiert. Schwule, Lesben und andere queere Menschen demonstrieren für ihre Rechte. Aber Homophobie gibt es immer noch. Speziell im Sport und insbesondere im Fußball gibt es noch viele Vorurteile. Über die Situation von queeren Sportlern und Fußballern spricht Ulrich Timm mit Christian Rudolph vom LSVD Berlin -Brandenburg.
Tagesschau24 vom 07.07.2019
 
„Politiker müssen deutlicher gegen homophobe Gewalt eintreten“
In Köln werden heute Hunderttausende zum Christopher Street Day erwartet. Es ist neben der Berliner Parade eine der größten Veranstaltungen von Schwulen, Lesben und Transgender in Europa. Dabei geht es auch um politische Anliegen. Gabriela Lünsmann, Rechtsanwältin und Mitglied im Bundesvorstand des Lesben- und Schwulenverbandes, forderte im Deutschlandfunk ein deutliches Eintreten der Politik gegen homophobe Gewalt.
Deutschlandfunk vom 07.07.2019
 
Zur Situation der LGBTIQ-Bewegung - Interview Gabriela Lünsmann, Vorstand LSVD
ARD Audiothek vom 07.07.2019
 
"Wir dürfen uns nicht spalten lassen"
Heute feiert Köln die Rechte von Schwulen und Lesben. Auch nach Einführung der "Ehe für alle" gebe es noch viel zu tun, sagt Stefanie Pawlak vom LSVD. Vor allem für Transmenschen.
ZDF vom 07.07.2019
 
Bunter Protest für Gleichberechtigung
Mit einer friedlichen Demonstration haben sich in Kiel rund 2000 Menschen für die Gleichberechtigung und mehr Rechte von Homo- und Transsexuellen eingesetzt. Selbst der Regen konnten dem farbenfrohen Umzug zum Christopher Street Day durch die Stadt nichts anhaben.
Kieler Nachrichten vom 06.07.2019

Queer 2019: 50 Jahre Stonewall-Aufstand und die Folgen
Hessischer Rundfunk vom 05.07.2019
 
Diese Menschen kämpfen für das Selbstbestimmungsrecht von trans* Personen
„Begutachtung überflüssig, Achtung reicht“: Mit einer Plakataktion fordern mehrere queere Organisationen ein Ende der Fremdbestimmung von trans* Personen.
Ze.tt vom 01.07.2019

LSVD-bLOG
CSD Berlin — Vielfalt in allen Farben. #LautStarkProud
LSVD-bLOG vom 30.07.2019

Regenbogenfamilien-Bimmelbahn beim CSD Stuttgart
Impressionen vom CSD Stuttgart. In diesem Jahr war die Regenbogenfamilien-Bimmelbahn des LSVD Baden-Württemberg wieder beim CSD Stuttgart ganz vorn dabei.
LSVD-bLOG vom 30.07.2019

Treffen von Queer Refugees aus Nicaragua und Mittelamerika in Costa Rica
Erfahrungsbericht von Klaus Jetz (Geschäftsführer LSVD / Hirschfeld-Eddy-Stiftung) von der Konferenz “Encuentro de personas LGBTIQ+ nicaragüenses migrantes en la región centroamericana y México” in Costa Rica
LSVD-bLOG vom 30.07.2019

The Long, Successful Fight to Decriminalise Same-Sex Relations in Botswana
Event with Caine Youngman, LEGABIBO in Berlin, July 18 2019
LSVD-bLOG vom 25.07.2019

Decriminalization: our guidelines for international support
Proposed by the Hirschfeld-Eddy Foundation
LSVD-bLOG vom 24.07.2019

Mandat des UN-Experten für SOGI erneuert
Menschenrechtsrat nimmt Resolution mit klarer Mehrheit an
LSVD-bLOG vom 16.07.2019

Wie internationale Unterstützung für Entkriminalisierung aussehen sollte
Position der Hirschfeld-Eddy-Stiftung
LSVD-bLOG vom 11.07.2019

Mandat des Unabhängigen UN-Experten für SOGI muss erhalten werden
Gemeinsame Erklärung von internationalen NGOs beim UN-Menschenrechtsrat
LSVD-bLOG vom 11.07.2019

Yogyakarta-Allianz
Bündnis fordert LSBTI-Inklusionskonzept für Entwicklungszusammenarbeit und Auswärtige Politik
LSVD-bLOG vom 10.07.2019

50 Jahre Stonewall - Kampf um die Geschichtsschreibung
Ein Bericht aus New York von Halina Bendkowski
LSVD-bLOG vom 10.07.2019

Schön, stark, sicher
Die European Lesbian* Conference in Kiew
LSVD-bLOG vom 09.07.2019

Die Kirchen müssen Teil der Lösung werden, bislang sind sie Teil des Problems
Eingangsstatement von Sarah Kohrt, LGBTI-Plattform Menschenrechte der Hirschfeld-Eddy-Stiftung beim Evangelischen Kirchentag 2019
LSVD-bLOG vom 08.07.2019

World Pride in New York
Halina Bendkowski, ehemaliges Mitglied im LSVD-Bundesvorstand ist zum 50jährigen Jubiläum von Stonewall in New York
LSVD-bLOG vom 02.07.2019

Pressemitteilungen des LSVD

Regenbogenparlament "Akzeptanz von LSBTI* in Jugendarbeit und Bildung“
Samstag, 07. September 2019 an der Universität HAMBURG
Pressemitteilung des LSVD-Bundesverbandes vom 26.07.2019

Regenbogencheck zur Landtagswahl
Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen veröffentlicht Ergebnisse der Wahlprüfsteine
Pressemitteilung des LSVD Sachsen vom 26.07.2019

Laura Halding-Hoppenheit engagiert sich wieder für unsere Bimmelbahn
Pressemitteilung des LSVD Baden-Württemberg vom 25.07.2019

CSD Berlin: LSVD und Uber mit gemeinsamen Wagen
Auftakt für Zusammenarbeit
Pressemitteilung des LSVD-Bundesverbandes vom 25.07.2019

Berliner Fernsehturm soll im Regenbogen erstrahlen
LSVD unterstützt Beleuchtung des Fernsehturms in Regenbogenfarben zur Pride Week
Pressemitteilung des LSVD-Bundesverbandes vom 23.07.2019

Internationaler Jugendaustausch für LSBTI-Aktivist*innen von morgen
Trainingsprogramm „For our Rainbow Future“ beginnt
Pressemitteilung des LSVD-Bundesverbandes vom 22.07.2019

Deutscher Fußball-Bund hisst erstmalig Regenbogenflagge
Nachhaltiges Engagement für einen diskriminierungsfreien Fußball notwendig
Pressemitteilung des LSVD-Bundesverbandes vom 18.07.2019

UN-Menschenrechtsrat erneuert Mandat für Experten für sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität
Wichtige Institution für Wahrung der Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen bleibt erhalten
Pressemitteilung des LSVD-Bundesverbandes vom 12.07.2019

Rechtspopulismus entgegenwirken - Strategien und Handlungsempfehlungen
Neue Publikation des LSVD-Projekts „Miteinander stärken“
Pressemitteilung des LSVD-Bundesverbandes vom 09.07.2019


Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ist ein Bürgerrechtsverband und vertritt Interessen und Belange von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI). Menscherechte, Vielfalt und Respekt – wir wollen, dass LSBTI als selbstverständlicher Teil gesellschaftlicher Normalität akzeptiert und anerkannt werden.

Unterstützen Sie „Menschenrechte, Vielfalt und Respekt“! Mit Ihrer Spende oder Mitgliedschaft. Vielen Dank.