logo
DAV LL – aktuell 
(Ausgabe 03/2022)
img
Liebe Mitglieder,
unser Startfoto zeigt den Traualpsee oberhalb des Tannheimer Tals vor rund einer Woche. Wer ganz genau hinschaut, kann links auf dem Grat die Landsberger Hütte erkennen. 

Schon in wenigen Tagen wird unser Hüttenwirt Reinhard nach oben steigen, die Materialseilbahn in Betrieb nehmen und beginnen, die Sommersaison vorzubereiten. Ab 26. Mai 2022 (Christi Himmelfahrt) ist die Landsberger Hütte dann für Tages- und Übernachtungsgäste geöffnet. Bei den aktuellen warmen Wetterverhältnissen wird es nicht lange dauern, und der Schnee im Zustieg ist weggetaut.

Wir sind schon sehr gespannt auf die kommende Hüttensaison und hoffen, viele von euch in den Bergen zu treffen – vielleicht sogar auf der Landsberger Hütte!

Eine schöne Zeit wünscht euch
euer Vorstand
 
Inhalt dieses Newsletters
           
  • Aktion Stadtradeln: Zeig, dass du ein Klimaschützer bist und gewinne tolle Preise!
  • Mit dem Bergbus umweltfreundlich in die Berge
  • Kletternachmittag für Geflüchtete in der Kletterei
  • Klettern mit Handicap? Geht!
  • Von der Isar bis in Graswangtal: Mittwochswandern
  • Unser Wegebauteam sucht Rucksäcke
  • Leitthema "Lech": Aktionen rund um unseren Heimatfluss
  • Terminankündigungen
Unsere Hauptthemen
Mitmachen und das Klima schützen
img
Zeig, dass du ein Klimaschützer bist und gewinne tolle Preise!
Vom 26. Juni bis zum 16. Juli 2022 läuft im Landkreis Landsberg die Aktion Stadtradeln. Wir als DAV-Sektion Landsberg wollen in diesem Jahr zeigen, dass wir unser Ziel, bis 2030 klimaneutral zu werden, ernst nehmen und beim Stadtradeln richtig punkten!

Das Ziel: Möglichst viele Mitglieder steigen im Aktionszeitraum wann immer möglich vom Auto aufs Rad um und leisten damit einen aktiven Beitrag zur Einsparung von Treibhausgasen (und schonen übrigens auch ihren Geldbeutel). Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Sektion winken wieder attraktive Preise. Teamchefin Anette kümmert sich um die Motivation der Alpenvereinsradler – seid gespannt!

So seid ihr dabei: Einfach hier registrieren und dem Team Alpenvereinsradler beitreten. Alle sind herzlich willkommen, egal ob Zweiradmuffel oder Sportskanone! Es gibt keine "Mindest-Strecke", jeder mit dem Rad gefahrene Kilometer zählt. 

Übrigens: Unser 1. Vorsitzender Jörg hat sich verpflichtet, während der drei Wochen komplett aufs Auto zu verzichten, und plant jetzt schon seinen Fahrradtrip zur Landsberger Hütte.
img
Mit dem Bergbus umweltfreundlich in die Berge
Entspannt mit netten Leuten in die Berge fahren, sich die Parkplatzsuche sparen und nebenher auch noch etwas für die Verringerung des CO2-Ausstoßes tun: Das ermöglicht euch unser neues Angebot. In diesem Sommer organisieren wir erstmals testweise sogenannte „Berg-Wanderbusse“. Das Besondere: Ihr könnt selbst entscheiden, ob ihr nur den Transport in die Berge nutzen wollt und individuell unterwegs seid oder ob ihr an einer unserer organisierten Touren vor Ort teilnehmt. An folgenden Terminen startet unser Bergbus: 

Sonntag, 26.06.2022 Ammergauer Alpen
Sonntag, 24.07.2022 Allgäuer Alpen
Sonntag, 25.09.2022 Tannheimer Tal


Der Bus startet jeweils morgens in Landsberg und hält an verschiedenen Punkten im Zielgebiet, von denen ihr direkt eure Tour starten könnt. Abends geht es dann in umgekehrter Reihenfolge zurück. Auf den Seiten unserer Abteilung Bergtouren/Bergwandern findet ihr alle Infos, könnt euch einen Platz buchen und zusätzlich für eine Tour anmelden. 
(Foto: Solveig Eichner/DAV München & Oberland - der Münchner Bergbus in den Ammergauer Alpen)
Vereinsgeschehen
Neuigkeiten aus der Sektion
img
Kletternachmittag für Geflüchtete in der Kletterei
Nicht nur reden, sondern machen: Mit viel Engagement organisierte unser jdav-Mitglied Simon Anfang Mai einen Kletternachmittag für Menschen aus der Ukraine. Der Andrang war riesig: Fast 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, viele davon Kletterneulinge, konnten bouldern, klettern oder einfach die Atmosphäre in der Kletterei genießen. Betreut wurden sie von einem Trupp Ehrenamtlicher, die meisten davon Klettertrainer*innen unserer Sektion; die Kletterei Kaufering ermöglichte den Gästen großzügig einen kostenlosen Eintritt und verlieh gratis Leihschuhe. "Bei der Veranstaltung selber hatten wir zunächst die Befürchtung, dass sich die Kommunikation als Problem herausstellen könnte", berichtet Simon. "Glücklicherweise gab es einige Hilfsbereite, die direkt ins Ukrainische oder Russische übersetzen konnten. Und wer braucht überhaupt Worte? Alles, was nicht verbal gesagt werden konnte, wurde mit Händen und Füßen ausgedrückt. Und ein Lächeln sagt sowieso mehr als 1000 Worte!" 

 

Klettern mit Handicap? Geht!
HKS (sprich: ‚Hex‘ – weil das, was die Kletternden leisten, an Zauberei grenzt), so lautet die Abkürzung unseres neuen Handicap-Kletter-Stammtischs. Organisiert von unseren Trainerinnen Eva und Barbara und in Kooperation mit drei unserer Nachbarsektionen findet er künftig jeden 1. Samstag im Monat von 13 bis 15 Uhr in der Kletterei in Kaufering statt. 

Eva und Barbara sind speziell ausgebildeten Trainerinnen und klettern seit 2018 mit Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen in Einzelsitzungen. Der neue HKS bietet nun die Gelegenheit, dass sich die Kletternden in einer Gruppe treffen können, um sich gegenseitig anzuspornen, Ideen auszutauschen oder einfach miteinander zu plaudern. Wer mehr über das Angebot erfahren möchte, schickt bitte eine E-Mail an handicapklettern@dav-landsberg.de.
 
img
Von der Isar bis in Graswangtal
Die Mittwochswanderer sind eine Gruppe junggebliebener Seniorinnen und Senioren unserer Sektion, die sich einmal pro Woche für eine Wanderung von 12 bis 15 Kilometern Länge treffen. Dabei muss es nicht immer ein Trip in die Berge sein, denn auch im Flachland kann man wunderbare Wandererlebnisse haben. Die An- und Abreise zu den Zielen erfolgt immer klimafreundlich per Reisebus.

Mitte April fiel der Startschuss der diesjährigen Wandersaison. In diesem Jahr geht es in 15 Etappen die Amper und Ammer flussaufwärts. Start war in Moosburg, wo die Amper in die Isar mündet. Bis zum Herbst will die Truppe dann die Ammerquellen südlich von Oberammergau erreicht haben. Wer Lust hat, auch eine oder mehrere Etappen mitzuwandern: nähere Infos gibt's hier
Rucksäcke gesucht
Unser Wegebauteam sucht für seine Einsätze im Tannheimer Tal gut erhaltene, möglichst geräumige Rucksäcke zum Materialtransport. Wer einen abzugeben hat, bitte E-Mail an wegewart@dav-landsberg.de.
Leitthema "Lech"
Aktionen rund um unseren Heimatfluss
img
Radl-Aktionstag
Auf einer geführten Fahrrad-Exkursion am 22. Juli 2022 wollen wir euch unseren Fluss und seine Vielfalt näher bringen. 

Per Rad geht es zunächst auf aussichtsreicher Strecke von Landsberg zur Kraftwerksinsel Kinsau. Hier entsteht durch gezielte Landschaftspflege eine artenreiche Biotopfläche mit vielen verschiedenen spannenden Strukturen.

Nach einer deftigen Brotzeit erwartet euch dann eine informative Führung mit dem Gebietsbetreuer des "Lebensraum Lechtals". Wir lernen die Pflegefläche der „Sperberau“ kennen. Hier wird durch gezielte Beweidung und unter Mithilfe des "Bergwaldprojektes" ein Relikt des einstigen Wildflusses erhalten, nämlich Strukturen eines Schneeheide-Kiefernwaldes.

Weitere Informationen und Link zur Anmeldung findet ihr hier.

 

Vortragsreihe
Noch an zwei Abenden habt ihr die Gelegenheit, Näheres über unser diesjähriges Vortrags-Leitthema, den Lech, zu erfahren. Bereits am 12. Mai 2022 zeigt uns unser Naturschutzreferent Uli Kohler unter dem Motto "Der Lech – europäische Vielfalt" die reiche Pflanzenwelt am Fluss, darunter Arten, die Bayern fast nur noch hier zu finden sind.

Am 9. Juni 2022 blickt dann Carsten Gollum, Leiter der Kraftwerksgruppe Lech von Uniper, auf 80 Jahre Wasserkraftnutzung zurück. Sicher wird er uns auch verraten, was die Zukunft rund um die "weiße Kohle aus den Alpen" (so der Titel seines Vortrags) bringt.

Die Vorträge sind kostenlos und starten jeweils um 19.30 Uhr im AV-Heim. Wir bitten um Anmeldung unter 08191/50991 oder info@dav-landsberg.de.

 

Gemeinsam anpacken für die Landschaftspflege am Lech
Nicht nur Zuschauen, sondern selbst anpacken: Wir wollen in Kooperation mit „Lebensraum Lechtal“ selbst aktiv dazu beitragen, mit verschiedensten Landschaftspflege-Maßnahmen die Wildfluss-Dynamik des Lechs zu simulieren und den Verlust der Lebensräume so aufzuhalten. Auf unserer Umweltbaustelle in Forchet bei Epfach werden dabei forstliche Arbeiten unter fachlicher Anleitung durchgeführt.

Unsere Betreuer Sigrid und Armin werden den Arbeitseinsatz (06.-08. Oktober 2022) leiten und hoffen auf viele fleißige Hände! Die tägliche An- und Abreise sowie der Werkzeugtransport findet klimaschonend mit dem AV-Bus und in Fahrgemeinschaften von Landsberg aus statt. Das Ganze ist selbstverständlich kostenlos. 

Detaillierte Informationen zur Aktion und zu den Möglichkeiten, mitzumachen, findet ihr hier.
 
Terminankündigungen
           
12. Mai 2022: Der Lech – europäische Vielfalt. Bildervortrag von Uli Kohler um 19:30 Uhr im AV-Heim
26. Mai 2022: Saisonstart auf der Landsberger Hütte: Übernachtungen könnt ihr im Hüttenreservierungstool buchen.
09. Juni 2022: Die „weiße Kohle der Alpen“ – 80 Jahre Energie aus der Kraft des Lechs, Vortrag von Carsten Gollum um 19:30 Uhr im AV-Heim
26. Juni bis 16. Juli: Stadtradeln. Registriert euch im Team der "Alpenvereinsradler"
26. Juni 2022: Unser erster Berg-Wanderbus fährt in die Ammergauer Alpen


Jetzt schon Vormerken!
07. Juli 2022:
Sommerfest an der Kajakhütte in Landsberg
16. Juli 2022: Sportsday Landsberg: Besucht uns bei unseren Info- und Mitmachaktionen am Sportzentrum
22. Juli 2022: Fahrrad-Aktionstag "Lech” mit Exkursion
06. bis 08. Oktober 2022: Gemeinsam anpacken für die Landschaftspflege am Lech in "Forchet" bei Epfach
Bei Fragen und Anregungen sind wir gerne für euch da!

 

 
Sektion Landsberg am Lech des Deutschen Alpenvereins e.V.
Malteserstr. 425f | 86899 Landsberg | Tel. 08191 – 50 991

Wenn ihr den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann schickt uns bitte eine E-Mail an info@dav-landsberg.de